Unter einem Spannsatz versteht man im Maschinenbau und somit auch in der individuellen Fördertechnik immer eine so genannte kraftschlüssige Verbindung bzw. Welle-Nabe-Verbindung, bei der das Maschinenelement beispielsweise die Nabe eines Zahnrades mit einer Welle verbindet. Auf diese Art und Weise wird zwischen der Welle und der betreffenden Nabe ein Drehmoment übertragen. Gleichzeitig erfolgt aber auch eine Sicherung der Nabe auf der Welle durch ein so genanntes axiales Verschieben. Dabei ist allerdings auch hier zu beachten, dass nicht jeder Spannsatz für jedes Förderanliegen geeignet ist, wobei hier zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen sind, die wir gerne in einem individuellen Beratungsgespräch ermitteln. Erste Informationen zu unseren Produkten und unserem Unternehmen erhalten Interessenten somit auf dem gewohnten Postweg, per Telefon oder natürlich über unsere Website unter www.dziomba-foerdertechnik.de.

Der grundlegende Aufbau der Spannsätze

Der grundlegende Aufbau der Spannsätze ist natürlich von Fall zu Fall und von Anliegen zu Anliegen verschieden, er unterliegt allerdings auch diversen Normen und Richtlinien. Trotzdem kann hier festgehalten werden, dass die meisten Spannsätze aus zwei Ringen in so genannter Ringfederform bestehen, die dann über den kegeligen Flächen übereinandergeschoben werden. Die Außenfläche und die Innenfläche der Spannsätze sind also ebenfalls zylindrisch. Sie werden dabei mit Spiel entweder auf die Welle aufgefädelt oder aber in die Bohrung der Nabe eingelegt.

Selbstverständlich ist die obige Ausführung aber nur eine grobe Beschreibung des allgemeinen Aufbaus der Spannsätze, denn auch hier spielt die künftige Verwendung durchaus eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wie bereits erwähnt, ist es daher nötig, bereits in der Planung des Projektes eng mit dem betreffenden Auftraggeber zu arbeiten, so dass Sie immer mit Ihrem jeweiligen Berater in Kontakt stehen. Dieser kann auch vom Kunden jederzeit angesprochen werden, so dass eine gute Zusammenarbeit ebenso unser Wunsch und unser Ziel ist, wie die Erstellung hochwertiger Förderanlagen, auf die Sie sich jederzeit verlassen können.

Unser Know How in Sachen Fördertechnik für die Umsetzung Ihres individuellen Projektes

Das beim Kauf von Förderanlagen und natürlich auch beim Kauf von entsprechendem Zubehör nichts dem Zufall überlassen werden sollte, steht natürlich außer Frage. Somit sehen wir uns als Partner für alle Unternehmen im Bereich der Fördertechnik sowie für alle Unternehmen, die diese auf die eine oder andere Art und Weise für ihre Tätigkeit nutzen möchten bzw. müssen. Dabei garantieren wir nicht nur eine erstklassige Umsetzung der jeweiligen Förderprojekte unserer Kunden und Partner sondern natürlich auch die Verwendung bester Materialien und hochwertiger Bauteile. Auf diese Weise können Stillstände verringert oder sogar ganz vermieden werden.